Der „Netzwerk-Effekt“: Was ist das? Wie fühlt sich Web-Feedback an? Und wie hat es mich vorwärts gebracht?

Jetzt also auch hier mein Aufruf für die 4. Ausgabe des WissensWert Blog Carnival (im Original dort). Bloggen, twittern, kommentieren!
(Wie geht das? Siehe unten.)

Was heißt das eigentlich: „vernetztes Wissen“ und „vernetztes Lernen“? Welche ganz konkreten Netzwerk-Erlebnisse stecken dahinter? Was passiert da genau, wenn aus dem Web ein Funken überspringt?

„Vernetzt“ ist ja längst einer dieser verbrauchten und verwaschenen BullshitBingo-Buzzwords, die wir alle im Mund führen ohne etwas Konkretes damit zu meinen: Irgendwie Internet halt, Neuronen im Hirn, Gschaftlhuberei mit e-Mail und Xing und StudiVZ.

Aber es stimmt doch: Man erlebt ja im Web und durch das Web wirklich völlig neue Netzwerk-Effekte. Es passiert ja wirklich immer wieder, dass plötzlich aus einer Bündelung loser Verbindungen, die für sich genommen gar nichts Besonderes sind, eine neue Qualität entsteht. Ein elektrisierender Impuls. Und danach ist da plötzlich eine Idee, ein Projekt oder eine ‚Community’, die es anders nie gegeben hätte. Was geschieht da, ganz konkret?

Hatten Sie solche Web-Urerlebnisse? Prägende Netzwerk-Erfahrungen? Was erzählen Sie, wenn Sie eine Vorstellung davon geben wollen, was das Besondere am Web ist? Wodurch entstehen solche Effekte, und (genauso interessant) wann entstehen sie eben nicht? Was muss gegeben sein, damit zwischen vorher isolierten Knotenpunkten auf einmal Strom fließt? Geht es hier mehr um vernetzte Ideen oder um vernetzte Personen? Welche Software begünstigt so etwas, und welche eher nicht? Oder geht Ihnen die ganze „Netzwerk“-Euphorie auf die Nerven? ….

Wenn Ihnen jetzt dazu irgendetwas einfällt, schreiben Sie es auf, schnell, spontan, provisorisch. Das Web 2.0 ist eine Party, ein anregendes Stimmengewirr. Bloggen Sie, twittern Sie, mailen Sie. In 140 Zeichen, in 5 Sätzen oder in ein paar Paragraphen.

Als Blogpost: Einen Link auf diesen Carnival-Aufruf setzen. Am besten dazu auch noch mailen oder twittern. Wenn Sie mögen, können Sie „WissensWert BlogCarnival #4“ im Titel einfügen. Als Kommentar: Schreiben Sie Ihre Gedanken oder Ihre Story unten als Kommentar, al fresco. Per Mail: Schicken Sie Ihren Text, wenn Sie selbst kein Blog haben. Via Twitter: Twittern Sie was Ihnen dazu einfällt. Dann aber bitte mit #wissenswert taggen, damit wir das mitbekommen. Mail: write2mlindner {at} googlemail.com

Dieser WissensWert Blog Carnival öffnet am 2. Mai und schließt am 30. Mai 2009. Gastgeber der 4. Ausgabe bin ich: Martin Lindner. Ich kommentiere die Links und die Ergebnisse jede Woche auf dem wissenswert-Blog und fasse Anfang Juni alles in einem Editorial zusammen.

Advertisements